29. November 2020
Newsletter   

Das TEAM

Das KERNTEAM der Dorfzeitung Inzing

Herausgeber, Redaktion, regelmäßige Autoren:

Michael Haupt


Michael nennt sich selbst gern Kulturarbeiter und macht das in verschiedenen Feldern, sowohl beruflich als auch in seiner Freizeit. Letztlich geht es ihm dabei immer um die politische Dimension von Kultur. Um ihr Potenzial, die Gesellschaft vorwärts zu bringen, indem sie Themen und Fragestellungen auf andere Art aufwirft. Das wird sich auch in seinen Artikeln für den Blog zeigen.

Peter Oberhofer


Peter ist seit Ende 2012 Redaktionsleiter der DZ. In Inzing ist er außerdem bei der Klimabündnisgruppe und bei der Gemeinderatsfraktion juf engagiert. Umwelt- und Klimaschutz, Energiesparen, öffentlicher Verkehr sind ihm ein wichtiges Anliegen.

Luis Strasser


Luis ist seit 30 Jahren begeisterter Leser der DZ und war durch die Ankündigung der möglichen Einstellung der Zeitung so geschockt, dass er sich spontan entschlossen hat, bei der Neugestaltung des Blattes/Blocks aktiv mitzuwirken – in der Hoffnung, dass sich das neue Produkt ähnlich erfolgreich wie die Printausgabe als Informations- und Diskussionsforum für die Inzinger Bevölkerung etablieren kann. Schwerpunktthemen: Politik, Bildung, gesellschaftlicher Wandel, Zeitgeschichte, Musik …

Weitere regelmäßige Schreiber_innen sind:

Hannes Gstir


Hannes war von 1994 bis 2019 Herausgeber der Dorfzeitung. Außerdem war er viele Jahre als Mitglied der Liste JuF in der Gemeindepolitik aktiv, davon 6 Jahre (2004 – 2010) als Gemeinderat, Gemeindevorstandsmitglied und Obmann des Kulturausschusses. Sein Interesse gilt nach wie vor der Politik, vor allem aber auch gesellschaftspolitischen Fragen.

Sandra & Andrew (Sandrew) Milne-Skinner


Andrew and Sandra were both born in Scotland and both studied at the University of St Andrews, although they didn’t know each other then.  Andrew is an English teaching professional with 40 years’ experience at school and University level.  He has held seminars all over Europe and is still active in professional development for teachers and in related publishing.  Andrew moved to Inzing from Innsbruck in 1998. He has worked in Austria for most of his working life.  He is a great reader and has an impressive library.  His other interests include classic cars and football.
Sandra had a varied career as a manager in public services in the UK, finally specializing in Customer Service. She spent the last part of her working life as a freelance management consultant.   She is also qualified to teach English and is a member of the Institute of Customer Service (UK).  Her hobbies include gardening, hillwalking and cycling.  She and Andrew married in August 2006 and Sandra moved to Inzing in 2011 when they built their house in Brechtenweg.
Andrew and Sandra are members of the Inzing Freundeskreis für Integration and help to run a fortnightly Sprachcafé for newcomers. Andrew was a contributor to the Radio Enterbach project in 2009 and Andrew and Sandra now make two programmes for Freirad, Poetry Café and reading Circle (both in English).
They are keen to ensure that the Dorfzeitung remains a meaningful and useful publication which offers something to everyone who lives in the village.

Ernst Pisch


Ernst motiviert die Leser der Dorfzeitung seit 2008 mit dem Bilderrätsel “Inzing ganz nah”, in unserem Dorf mit offenen Augen auf Entdeckungsreise zu gehen.  Ernst unterstützt auch das Inzinger Chronikteam – vor allem in technischen Belangen.

Pascal Takes


Pascal trat dem Team im November 2019 bei. In Inzing ist er außerdem Mitglied des Kulturvereins und Mitarbeiter in den Kinder- und Jugendbetreuungseinrichtungen. Besonders interessiert er sich für Sprachen, Evolutions- und Kulturgeschichte. Eine Welt ohne Halbwissen wäre Pascal’s Überzeugung nach einer Welt ohne Hass. Im Dienste dieser Überzeugung versucht er wirksam zu sein.

Renata Wieser


Renata ist seit 1991 Inzingerin und seit 2002 Schreiberin der Gemeinderatsberichte für die DZ.
Sie war 1995 Gründungsmitglied der Kindergruppe Winzinger, Mitbegründerin der Initiative “Inzinger Ferienspaß”, ist seit 2002 Gemeinderätin, außerdem Mitglied der Klimabündnisgruppe und des Freundeskreises für Integration.
1999-2019 Sekretärin der Landesmusikschule Zirl
Verheiratet, 4 erwachsene Kinder

Auch für das neue Format der DZ schreibt sie gern Beiträge aus der Politik und hofft, darüber auch Diskussionen anregen zu können.

Sporadische Schreiber_innen sind:

Petra Hillebrand


Foto: Alfred Schestak

Petra ist Autorin, Sozialarbeiterin bei der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft und Mitglied beim Kameraclub Inzing.

Astrid Hofmüller


Astrid lebt seit 18 Jahren in Inzing.  Sie ist Mitglied des Klimabündnisses, des Sprachcafes und des FKFI in Inzing.
Eine besondere “private Vorliebe” hegt sie für den gepflegten Sinn, für feinsinnig-kritischen Humor, und verfolgt leidenschaftlich, wenn auch vor allem von zuhause aus, die heimische Kabarettszene.

… was das nun konkret für sporadische Beiträge in der Dorfzeitung bedeutet, wird sich weisen …

Johann Jenewein


Johann lebt seit 2001 in Inzing. Die Print-Ausgabe der DZ hat er immer zur Gänze gelesen und hat auch immer wieder Beiträge verfasst. In seinem Privatleben ist er seit 22 Jahren Redakteur einer österreichweit erscheinenden almwirtschaftlichen Fachzeitschrift. Sein größtes Hobby ist das Fotografieren. Seit 2007 ist er Obmann des Kamera-Clubs Inzing. Seine Leidenschaft ist auch das Erstellen von vertonten Reise- und Multivisionsschauen.

Angela Pargger


Angela erachtet Worte als das wichtigste Instrument menschlicher Kommunikation. Worte verbinden oder können hart trennen.
Gefühle und Beobachtetes in Worte zu fassen, die zueinander passen und miteinander harmonieren, begeistert Angela seit Jahren.
Schreiben ist eine wunderbare Möglichkeit, Erlebtes mit anderen Menschen zu teilen, Erfahrungen zu verarbeiten, sich zu positionieren, zu wehren und Dinge auf den Punkt zu bringen.

Simon Pfandler


Simon betreibt bereits seit längerer Zeit einen Blog: www.steilwaende.at
Auf diesem berichtet er hauptsächlich über seine Schi- und Bergtouren. In Zukunft wird uns Simon die heimische Bergwelt näherbringen.

Robert Pisch


Robert ist grafischer Facharbeiter in der Druckvorstufe und seit kurzem in Pension. Er hat zuletzt seit mehreren Jahren die grafischen Vorarbeiten für die Druckversion der DZ-Inzing erledigt.
Als Mitglied von JuF – seit der Gründung dieser Fraktion – sitzt er die letzten Gemeinderatsperioden auch im Landwirtschaftsausschuss.
Sein größtes Interessensgebiet ist die Natur und der Umgang mit ihr. Zusätzlich liebt er es, rein hobbymäßig, zu fotografieren und ist passionierter Fußgänger. In den letzten Jahren ist er auch auf den Geschmack und den Reiz von “Weitwanderungen” gekommen.
In den sporadischen Beiträgen möchte er diese Interessensgebiete und daraus gewonnene Erfahrungen näher bringen und hofft dabei auch, die eine oder andere Diskussion “anzuzetteln”.

Brigitte Scott


Brigitte Scott lebt seit 20 Jahren in Inzing und ist hier im Chor Inigazingo, im Kulturausschuss als Vertreterin der Liste JuF und im Kulturverein aktiv. Bis zum Ende der gedruckten Dorfzeitung war sie viele Jahre deren (Mit)herausgeberin und vor allem an Kulturberichterstattung interessiert. Brigitte ist ursprünglich aus Salzburg und lebte 16 Jahre in England. Ihrem Beruf als Übersetzerin und Lektorin geht sie in reduziertem Umfang auch jetzt in der Pension noch nach.
2009 engagierte sie sich im Projekt Radio Enterbach und davor im Literaturprojekt Andern(w)orts, beide vom Kulturverein. Sie liebt Musik, als Chorsängerin und als rege Besucherin von Konzerten. Sie ist Mitglied des English Reading Circle, der sich jedes Monat trifft, um ein bestimmtes Buch zu besprechen, natürlich auf Englisch. Sie gartelt mit Freude, aber hauptsächlich nach der Methode “Versuch und Irrtum”. Trotzdem findet sie immer wieder genug zu ernten, um ihrer Kochleidenschaft zu frönen. Saisonale und indische Küche, die sie in England erlernt hat, liebt sie besonders – und ihre Gäste ebenfalls.

Adventkalender