28. Juli 2021
Newsletter   

Das Haus am Dach…

Lesedauer ca. 2 Minuten

Auflösung des Rätsels vom September 2020

Das im letzten Bilderrätsel gesuchte Netz gehört zur Hammerwurf-Anlage am (oberen) Sportplatz. Weshalb ich ausgerechnet dieses Motiv ausgesucht hatte, hat einen guten Grund.  Ich möchte diese Gelegenheit nämlich dazu nützen, um auf die beachtlichen Leistungen einer jungen Inzinger Leichtathletin hinzuweisen!

Leichtathletik erlebt in Österreich leider keine herausragende Popularität. Fußball, Schisport, Tennis und in Inzing ganz besonders die Ringer stehen viel öfter im Mittelpunkt des sportlichen Interesses. Meiner Meinung nach sollte auch die Leichtathletik viel öfter erwähnt werden.
Lea Haslwanter steht schon seit einigen Jahren in unterschiedlichen Disziplinen immer wieder am Siegerpodest der besten Drei. Seit sie sich auf den Hammerwurf spezialisiert hat, ist sie aber kaum noch zu bremsen.
Das heurige Jahr war (und ist noch) für alle schwierig. Auch die Leichtathleten mussten  Einschränkungen bei Training und Wettbewerbsveranstaltungen hinnehmen. Umso bewundernswerter sind die Erfolge, die sich Lea heuer erarbeiten konnte.
Besonders herausragend: Lea hat mit 53,36 Metern einen neuen Tiroler Rekord für die Altersklasse U23 geworfen! Selbst in der Allgemeinen Klasse hatte sie sich mit dieser Weite noch Platz Vier in der Jahresbestenliste sichern können.
Aber das ist noch nicht alles! In Klagenfurt hat sie sich heuer die Silbermedaille bei der Österreichischen Meisterschaft in der Klasse U23 umhängen lassen dürfen. In Wien verfehlte sie den Stockerlplatz nur knapp (Platz 4) bei der Österreichischen Meisterschaft in der Allgemeinen(!) Klasse.
Schon im Vorjahr, beim ARGE ALP Meeting in Innsbruck, wo 12 Regionen unterschiedlicher Länder teilnahmen, erreichte Lea den zweiten Platz. Lea gehört somit zweifellos zu den besten Hammerwerferinnen Österreichs.
Besonders erfreulich ist aber auch, dass Lea ihre Erfahrung gerne mit anderen teilt. So konnten Dank ihrer Hilfe beim Training gleich zwei SchülerInnen Tiroler Meistertitel nach Inzing bringen. Selbst ihr Vater holt sich gerne Tipps von seiner Tochter und hat dadurch ebenfalls einen Tiroler Meistertitel in der Masterklasse erringen können.
Ich bin mir sicher, dass sich viele Inzinger meinen Glückwünschen anschließen werden: „Herzliche Glückwünsche für deine herausragenden Leistungen! Bravo Lea! Wir sind stolz auf dich!“

Das November-Rätsel

© Robert Pisch

Nun habe ich aber eine neue Herausforderung für alle Bilderrätsel-Freunde. Was mich dabei ganz besonders freut: Das Rätselbild stammt diesmal nicht von mir selbst, sondern von meinem Bruder Robert. An dieser Stelle möchte ich auch gerne wieder einmal alle ermuntern, sich bei der Suche nach interessanten Motiven zu beteiligen. Wenn immer wieder neue Blickweisen präsentiert werden können, bleibt das Bilderrätsel spannend für alle.
Das kleine Häuschen am Hausdach ist ein echtes Kuriosum und ich muss zugeben, dass es mir bisher auch noch nicht aufgefallen ist. Ein schöner Beweis dafür, dass man in Inzing immer wieder Neues entdecken kann.
Im nächsten Blog gibt‘s dann die Auflösung. Bis dahin – viel Spaß beim Erkunden!

Diesen Artikel teilen:
Ernst Pisch

Ernst Pisch

Ernst fotografiert in seiner Freizeit leidenschaftlich gerne und interessiert sich für die Technik, welche dahintersteckt. Während der oft längeren beruflichen Fahrten von und zu den Kunden denkt er unter anderem auch gerne darüber nach, warum die Welt genau so ist, wie sie ist. Dabei entstehen Fragen und manchmal auch neue Interessen, Ideen und Erkenntnisse, welche er gerne mit anderen teilt.

Alle Beiträge ansehen von Ernst Pisch →

2 Gedanken zu “Das Haus am Dach…

  1. Sollte jemand jetzt, nach gut einer Woche, noch rätseln wo dieses Haus am Haus steht – hier ein kleiner Tipp. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es nur einen Inzinger gibt, der noch nie daran vorbei gekommen wäre. Die meisten passieren es sogar mehrmals täglich auf ihrem Einkaufsweg oder am Weg zur Arbeit.
    Viel Spaß beim Suchen,
    Robert

  2. Liebe Pisch Brothers,
    das Haus auf dem Dach habe ich zwar noch nicht gefunden (gibt’s denn das?), aber dafür jede Menge Details, Um-, Zu- und Neubauten in meiner näheren Umgebung.
    Herzlichen Dank für die Anregung! Das ist für mich gefühlt eines der schwersten Rätselbilder dieser Reihe!
    Liebe Grüße
    brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code