12. August 2020

Palmsonntag und Ostern kommen …

Palmkätzchen mit Zilpzalp am Enterbach
Lesedauer ca. 2 Minuten

Es wird ja heuer ein anderes Osterfest im allerengsten Kreis der Familie. Kein Umzug mit herrlich geschmückten Palmlatten, kein Eiersuchen mit allen Kindern aus der Verwandtschaft. Ja nicht einmal das übliche Zusammentreffen der ganzen Familie bei den Großeltern.

Haselnuss

Das schon gar nicht! Vorausgesetzt man will sie vor einer Infektion schützen. Und gerade sie sind es, die das größte Problem damit haben und oft nicht einsehen, wie wichtig es zu ihrem eigenen Schutz ist.

Der Rotmilan, einer unserer schönsten Raubvögel, beobachtet den Fotografen im Vorbeiflug.

Aber gehen wir doch zu schönerem über. Auch jetzt ist nicht alles schlecht und man sollte sich angewöhnen das Positive und Schöne viel mehr zu beachten und zu bemerken. Das gilt nicht nur in Krisen sondern für das ganze Leben.

Waldveilchen in einem brachliegenden Garten

Zum Beispiel kann man einfach die Ruhe genießen, die viele Zeit die man plötzlich zur Verfügung hat. Man kann einmal bewusst erleben wie sich täglich mehr Blüten im eigenen Garten oder auch beim Nachbarn öffnen. Wie die Hummeln und Bienen unbeeindruckt ihrem wichtigen Geschäft nachgehen. Wie die Vögel singen und eifrig ihre Nester bauen oder auch schon brüten. Und bald wird man sie dann beim geschäftigen kommen und fortfliegen sehen, wenn die Jungen gefüttert werden. Vielleicht tut es auch so mancher Familie gut, wenn man sich wieder mehr miteinander beschäftigt, gemeinsam Spiele spielt, sich miteinander unterhält und voneinander lernt. Ja, auch Erwachsene können von ihren Kindern so einiges lernen.


Eine Honigbiene sammelt Nektar und verbreitet so den Pollen der Gartenprimel.

Jedenfalls wünsche ich allen

ein gesundes und

… trotz allem …

schönes Osterfest!


Die Türkentaube – möge sie uns allen Frieden bringen!

Alle Fotos: Robert Pisch

Diesen Artikel teilen:
Robert Pisch

Robert Pisch

Robert ist grafischer Facharbeiter in der Druckvorstufe und seit kurzem in Pension. Er hat zuletzt seit mehreren Jahren die grafischen Vorarbeiten für die Druckversion der DZ-Inzing erledigt. Als Mitglied von JUF, seit der Gründung dieser Fraktion, sitzt er die letzten Gemeinderatsperioden auch im Landwirtschaftsausschuss. Sein größtes Interessensgebiet ist die Natur und der Umgang mit ihr. Zusätzlich liebt er es, rein hobbymäßig, zu fotografieren und ist passionierter Fußgänger. In den letzten Jahren ist er auch auf den Geschmack und den Reiz von “Weitwanderungen” gekommen. In den sporadischen Beiträgen möchte er diese Interessensgebiete und daraus gewonnene Erfahrungen näher bringen und hofft dabei auch, die eine oder andere Diskussion “anzuzetteln”.

Alle Beiträge ansehen von Robert Pisch →

Ein Gedanke zu “Palmsonntag und Ostern kommen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code